Aufruf zur Erstellung von Kunstobjekten in Polen

Im Rahmen eines LEADER- geförderten Partnerschaftsprojektes der Lokalen Aktionsgruppe Fläming-Havel (Landkreis Potsdam-Mittelmark) mit der Lokalen Aktionsgruppe KOLD aus Duszniki (Partnerkreis Nowotomyski) ist die wechselseitige Darstellung von Kunstobjekten aus regionstypischen Materialien, die eine Tradition jeweiligen Region aufgreifen, geplant.
So erfolgt in Kürze die Aufstellung von Objekten aus Weide durch die polnischen Partner in Orten am Rand des Kunstwanderwegs im Hohen Fläming.

Auf dem polnischen Touristenweg planen wir an vier Standorten die Aufstellung von Objekten aus Keramik bzw. gebranntem Ton (ggf. im Kombination mit anderen Materialien wie Holz) Damit soll auf die lange Geschichte und Bedeutung der Verarbeitung von Ton in unserer Region zwischen Havel und Fläming hingewiesen werden.

Für die Umsetzung bewerben können sich Künstler und Kunsthandwerker aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark und der Stadt Brandenburg an der Havel.

Standorte

Anforderung an die Objekte

Zeitplan

Inhalt und Anforderung an Ihre Bewerbung

Honorar

Abgabe der Bewerbung

 

Standorte:

Die Partnerregion KOLD befindet sich in rund 300 km Entfernung in der Woiwodschaft Wielkopolskie in der Nähe von Poznan.

Ein Touristenweg in Polen ist ein ausgewiesener Weg für Gäste, der verschiedene Sehenswürdigkeiten miteinander verbindet. Er ist nicht ausdrücklich Wanderern oder Radfahrern vorbehalten.

Aus Anlass dieses Projektes soll in der Partnerregion ein neuer Touristenweg ausgeschildert werden, der die Standorte der Kunstobjekte verbindet. In Abstimmung mit den polnischen Gemeinden wurden folgende vier Standorte festgelegt:

  1. Vor dem Rathaus in Nowy Tomysl, zu den Fotos
  2. Am Feuerwehrhaus in Bolewice, zu den Fotos
  3. Am Kulturhaus in Lwowek, zu den Fotos
  4. Vor der Schule in Wasowo, zu den Fotos

Anforderung an die Objekte

Da es sich um Kunstobjekte handelt, die zum mehrjährigen bzw. dauerhaften Verbleib im Außenbereich geeignet sein sollen, müssen die verwendeten Materialien witterungsbeständig sein und mindestens 5-10 Jahre halten.

Zeitplan

Juli 2012 Aufruf zur Bewerbung

15.09.2012 Frist zur Abgabe der Bewerbung

Bis 15.10.2012 Vorauswahl der Objekte durch den Vorstand der LAG

16.-18.10.2012 Vorstellung der ausgewählten Objekte in Polen und Entscheidung

Bis 15.03.2013 Fertigstellung der Objekte

Bis 15.06.2013 Aufstellung der Objekte in Polen

Inhalt und Anforderung an Ihre Bewerbung

Wir bitten Sie in Ihrer Bewerbung auf folgende Punkte einzugehen:

- Kurzdarstellung der Ihrer Person(en)

- Referenzobjekte

- Darstellung Ihrer Umsetzungsideen
(Skizzen, Fotomontagen, Darstellungen vergleichbarer Objekte etc.)

- Darlegung des inhaltlichen Bezugs zu unserer Region sowie ggf. der Beziehung zum geplanten Aufstellungsstandort

- Angaben zu Material, Befestigung, Haltbarkeit, Pflegeaufwand, Zeitaufwand für die Erstellung, Aufstellungsaufwand

Honorar

Für die Objekte wird gegen Vorlage einer Rechnung durch den Künstler für die „Erstellung und den Aufbau von vier Kunstobjekten an vier Standorten in Polen“
ein Gesamthonorar in Höhe von 9.000 Euro (brutto) gezahlt.

Mit dem Honorar sind alle Kosten für die Herstellung, den Transport, das Aufstellen vor Ort sowie Reise und Übernachtungskosten abgegolten. Nebenkosten können nicht geltend gemacht werden.

Die realisierten Kunstobjekte gehen mit der Zahlung des oben genannten Honorars in das Eigentum der LAG Fläming-Havel e.V. über.
Die Künstler behalten das Urheberrecht für Ihre Arbeiten.

Die Erstellung der Kunstobjekte vor Ort wird von den Künstlern komplett in Eigenregie organisiert. Die LAG Fläming-Havel e.V. vermittelt die Kontakte in Polen.

Abgabe der Bewerbung

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 15.09.2012 an die
Lokale Aktionsgruppe (LAG) Fläming-Havel
Schlossstraße 1, 14827 Wiesenburg/Mark

Weitere Informationen

Bei Fragen können Sie sich telefonisch an Uta Hohlfeld wenden (033841/ 65 250) oder Sie schreiben eine E-Mail an lag(at)flaeming-havel.de.