Das Verfahren 

1. Erstberatung des Projektträgers

  • Verständigung zum angedachten Projekt des Antragstellers
  • Vermittlung der konkreten Informationen zu den Fördermodalitäten und Antragsverfahren für die Lokalen Initiativen
  • Übergabe einer Mustergliederung für die Projektbeschreibung

2. Unterstützung bei der Projektbeschreibung

  • Der Projektträger erstellt eine Projektbeschreibung. (Titel, Kontaktdaten, kurze Selbstdarstellung, angestrebte Ziele, Beschreibung der Maßnahme, Bezug zu früheren Projekten, Durchführungszeitraum, notwendige Förderung)
  • Der Projektträger erstellt einen Ausgaben- und Finanzplan

3. Formelle Antragstellung

  • Der Projektträger stellt (mit Unterstützung) einen Förderantrag auf Gewährung einer Zuwendung an den Landkreis Potsdam-Mittelmark.

4. Entscheidung im Vergabebeirat

  • Der Vergabebeirat trifft sich regelmäßig und erhält vor der Sitzung Informationen zu den Projekten.
  • Auf der Sitzung erhalten die Antragsteller, die Chance sich persönlich vorzustellen und Fragen zu beantworten.
  • Der Vergabebeirat trifft seine Entscheidung unter Berücksichtigung der unten dargestellten Kriterien.

5. Zuwendungsbescheid

  • Auf Grundlage der Entscheidung des Vergabebeirates erteilt der Landkreis den Zuwendungsbescheid.
  • Dabei arbeitet die LAG dem Landkreis zu.

6. Unterstützung der Zuwendungsempfänger bei der Abrechnung und Dokumentation

  • Vorprüfung der Unterlagen vor Weiterleitung an den Landkreis durch LAG

  

 

Die Lokalen Initiativen und das Regionalbudget

werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert.